direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Unfall bei Bad Aibling - Stellungnahmen des Fachgebiets

Donnerstag, 11. Februar 2016

Lupe [1]

Am Dienstag, den 9. Februar 2016, stießen bei Bad Aibling in Bayern zwei Regionalzüge frontal zusammen. Bei diesem schweren Unfall kamen elf Menschen ums Leben, viele wurden verletzt.

Im Kontext solcher Unfälle wächst in der Bevölkerung, wie auch in den Medien, der Wunsch nach Erklärungen: Wie funktioniert das System Bahn? Welche Sicherheitsprinzipien werden angewandt? Und wie können diese umgangen werden?

Auch Mitarbeiter unseres Fachgebiets haben am Dienstag und Mittwoch versucht, Antworten gegeben:

  • Prof. Siegmann [2] war auf N24 vertreten und hat die Geschehnisse am Ereignistag kommentiert. Hiervon ist leider kein Videomaterial vorhanden.
  • Johannes Friedrich hat den Zuhörern des NDR die Sicherheitsprinzipien des Systems Bahn erläutert und dabei die Wichtigkeit des Ausbildungswesens betont. Ein Mitschnitt kann hier nachgehört werden. [3]
  • Philipp Schneider hat im EBuEf [4] für Zeit Online demonstriert, wieso Unfälle im Regelbetrieb praktisch ausgeschlossen sind - und welche Möglichkeiten es gibt, diese Mechanismen zu umgehen. Hier gehts zum Video. [5]

Kontakt

FG Bahnbetrieb und Infrastruktur
Sekr. SG 18
Severingelände - Geb. SG-12
Salzufer 17 - 19
D-10587 Berlin
Tel. +49 (0)30 314 - 23 314
E-Mail-Anfrage [6]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008