TU Berlin

Fachgebiet Bahnbetrieb und Infrastruktur24. September 2012 - EU-Projekt ViWaS gestartet

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Montag, 24. September 2012

EU-Projekt ViWaS gestartet

Lupe

Anfang September wurde das von der EU im 7. Forschungsrahmenprogramm geförderte Projekt ViWaS (Viable Wagonload Production Schemes) gestartet.

Zehn europäische Forschungsinstitutionen und Unternehmen, darunter das Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb, entwickeln im Rahmen dieses Projektes praxistaugliche und innovative Lösungen für einen zukunftsfähigen Einzelwagenverkehr. Das Projekt wird koordiniert von der Firma HaCon und hat eine Laufzeit bis August 2015.

Neben dem Fachgebiet ist als weiterer Hochschulpartner die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (Schweiz) beteiligt. Ferner gehören die folgenden Unternehmen zum Projektkonsortium:

  • Eureka Navigation Solutions AG, München (Deutschland)
  • Fret SNCF, Paris (Frankreich)
  • Consorzio IB Innovation, Bologna (Italien)
  • NEWOPERA Aisbl, Brüssel (Belgien)
  • SBB Cargo AG, Basel (Schweiz)
  • Wascosa, Luzern (Schweiz)

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Projekthomepage zu finden.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe