direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studentische Arbeiten in Kooperation mit Unternehmen

Sie möchten in Ihrem Unternehmen eine Fragestellung aus dem Bereich des Eisenbahn- oder Verkehrswesens im Rahmen einer Studien- und Abschlussarbeit behandeln lassen? Das Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb ist immer wieder auf der Suche nach Themen aus der Praxis, die als Basis für studentische Arbeiten dienen können. Ihr Unternehmen hat dabei den Vorteil, dass Ihr Problem vielleicht aus einem ganz neuen Blickwinkel betrachtet wird. Und der Studierende erarbeitet einen Stoff, der hoffentlich nicht nur im Archiv "verstaubt".

Wenn Sie also Interesse an einer entsprechenden Zusammenarbeit haben, so kontaktieren Sie bitte die Lehrassistenten des Fachgebiets. Ansonsten erhalten Sie hier noch ein paar wichtige Hinweise für eine solche Arbeit.

Betreuung durch das Fachgebiet

Neben der Fragestellung sollten Sie als Unternehmen dem Studierenden möglichst auch bei der Beschaffung von Informationen und Quellen für Bearbeitung der Aufgabe unterstützen. Vielleicht können Sie Daten aus Ihrem Archiv bereitstellen oder Sie vermitteln den Kontakt für Experteninterviews? Möglicherweise ist auch eine Kundenumfrage auf Ihrer Website machbar? Eine inhaltliche Unterstützung des Studierenden durch das Unternehmen ist immer hilfreich.

Die Betreuung in formalen Angelegenheiten oder bei der Bearbeitung der Aufgabe liegt auf Seiten der Universität. Sie müssen sich also nicht um Fragen des Textaufbaus oder des methodischen Ablaufs kümmern. Ebenso wird die Bewertung der Arbeit vom betreuenden Professor vorgenommen.

Studierende leisten Arbeit

Sie sollten bei einer solchen Arbeit immer bedenken, dass die Studierenden mit Ihrem Werk meist eine umfangreiche Leistung erbringen. Vielleicht ersparen Ihnen die Ergebnisse die Kosten für teure Berater oder aber zumindest einiges an Arbeitszeit?

Daher sollte es für Unternehmen zum guten Ton gehören, eine studentische Arbeit auch entsprechend zu honorieren. Und es ist nur fair, dies auch bereits vorab mit dem Studierenden zu vereinbaren. Daneben ist es für viele Studierende auch hilfreich, für die Zeit der Bearbeitung einen Arbeitsplatz zu erhalten. Vielleicht haben Sie noch einen Schreibtisch zur Verfügung, auch für Sie verkürzen sich damit die Wege.

Der Autor ist Urheber

Wenn der Text fertig gestellt wurde, wollen Sie die Ergebnisse sicher auch anschließend nutzen. Doch bedenken Sie immer, dass das Urheberrecht für die Arbeit beim Autor verbleibt, also in der Regel beim Studierenden. Treffen Sie daher vor Beginn der gemeinsamen Zusammenarbeit mit dem Studierenden eine entsprechende Nutzungsvereinbarung für die Zeit nach der Fertigstellung.

Beachten Sie bitte auch, dass Sperrvermerke bzw. Vertraulichkeitserklärungen an der Fakultät 5 der TU Berlin nicht zulässig sind. Die Hintergründe sind auf den Seiten der Fakultät erläutert.

Akademische Ausbildung braucht Praxis

Wir würden uns freuen, wenn Ihr Unternehmen durch eine entsprechende Aufgabenstellung den Studierenden einen praktischen Rahmen für die wichtigsten Arbeiten in ihrer akademischen Laufbahn gibt. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Nachwuchsausbildung des Eisenbahn- und Verkehrswesens!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Lehre am FG SFWBB
Tel. +49 (0)30 314 - 23 314

Webseite
Sprechstunden:
nach Vereinbarung