direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Sommersemester 2008

Mehr Schienenkapazität für die Nordseehäfen

Containerschiff im Seehafen Rotterdam
Lupe

Durch die Globalisierung der Weltwirtschaft gewinnt der internationale Warenverkehr weiter an Bedeutung. Einer der stärksten Profiteure dieses Wachstums ist der Seeverkehr. In Deutschland erfolgt daher ein weiterer Ausbau der Häfen z.B. in Hamburg, Bremen, Bremerhaven und Wilhelmshaven. Um die seeseitig ankommenden Güter in Richtung Süden weiterzuverteilen, ist jedoch auch eine Verbesserung und Kapazitätserhöhung der Schieneninfrastruktur erforderlich.

Ziel des Projektes war die Ausarbeitung verschiedener Varianten zur Verbesserungen der schienenseitigen Anbindung der Nordseeküste in Richtung der Fernverkehrsstrecken westlich und südlich von Hannover. Dabei wurde Gruppenarbeit unterschiedliche Varianten untersucht:

  • Kurz- und mittelfristige Maßnahmen zur Kapazitätserhöhung,
  • ein Ausbau der Strecke Winsen – Lüneburg – Uelzen,
  • ein Ausbau der Heidebahn für eine höhere Kapazität im Schienengüterverkehr,
  • eine Neubaustrecke für den Schienenpersonenfernverkehr,
  • eine Neubaustrecke für den Schienengüterverkehr und
  • eine Neubaustrecke für den Mischverkehr aus Schienenpersonenfernverkehr und Schienengüterverkehr.

In der Ausarbeitung sollten sowohl der Schienenpersonenfernverkehr, der Schienengüterverkehr als auch der Schienenpersonennahverkehr betrachtet werden. und folgende wesentliche Punkte beinhalten:

  • Diskussion der von den Aufgaben- und Planungsträgern erwarteten Leistungssteigerungen des Verkehrs auf den Achsen des Seehafen-Hinterlandverkehrs von der Nordsee,
  • Erstellung einer Kosten- und Nutzenabschätzung für die jeweilige Variante und
  • Untersuchung der notwendigen Aspekte der Raumordnung und des Umweltschutzes.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Weitere Informationen

Kontakt

Lehre am FG SFWBB
Tel. +49 (0)30 314 - 23 314

Webseite
Sprechstunden:
nach Vereinbarung